info@kathleenkuehn.de


Jahrgang 1975

*Abitur Kunstklasse Burggymnasium Wettin/Burg Giebichenstein Halle/Saale
*Tischlergesellin Neues Theater Halle
*Diplomrestauratorin FH Hildesheim/ Holzminden/ Göttingen
Spezialisierung: Moderne Materialien und Kunstobjekte des 20. Jhds., Ausstellungsbetreuung für renommierte Museen im In- und Ausland 
*Qualifikation im Bereich Plastik/ Theaterplastik:
Abendakademie der HGB Leipzig und Theaterwerkstätten der Oper Leipzig 
*Qualifikationen im Bereich Germanistik/Journalistik/Hörfunk:
Universität Leipzig, Spezialisierung:  kreatives Schreiben, Hörspiel, Filmrezensionen 
*Qualifikationen im Bereich Drehbuch:
Skriptakademie Berlin, Filmschule Hamburg/Berlin, Drehbuchwerkstatt Berlin, Spezialisierung: Drehbuchkonzepte, Dramaturgie, Lektorat  
*Qualifikationen im Bereich Regie:  
Kurzfilmdebüt „Zwischen euch“ mit MDM Filmförderung und Pallas Film GmbH, Eigenproduktion Kurzfilm „Die Zigarette“ 
*Qualifikation als Projektleiterin im Bereich kulturelle Bildung und Kunstvermittlung für Kinder und Jugendliche:
u.a. mit Förderung des Kulturamtes Leipzig
Spezialisierung: prozessorientiertes Storytelling mit Schwerpunkt haptisches Gestalten und Inszenierung 
*Qualifikation Dozentin:
Bauhaus Universität Weimar
Spezialisierung: nachhaltige Schreibprozesse, künstlerisches Prozessdenken 

international als Diplomrestauratorin tätig:
*Restauro „Stefano Scarpelli“ Florenz
*Ausstellungsaufbau
Museo MACBA Barcelona: „Francis Alys“
https://www.macba.cat/en/exhibitions-activities/exhibitions/francis-alys
2003 „Eric Fischl“
https://www.kunstmuseum.de/ausstellung/eric-fischl-gemaelde-und-zeichnungen-1979-2001/
Museè „Les Abattoirs“ Toulouse: „Blast to Freeze. Englische Kunst im 20. Jahrhundert“
https://www.lesabattoirs.org/Expositions/blast-to-freeze/
Kunstmuseum Wolfsburg: „Blast to Freeze. Englische Kunst im 20. Jahrhundert“
https://www.kunstmuseum.de/ausstellung/blast-to-freeze-britische-kunst-im-20-jahrhundert/

Partner:

Bauhaus Universität Weimar
KunZstoffe e.V.
– urbane Ideenwerkstatt
OFT Völkerfreundschaft
Haus4, HausSteinstraße e.V.
Scriptmakers
WERK2 Leipzig
Kulturamt Leipzig
BBK Leipzig
Friedrich-Fröbel-Schule Leipzig
„Kinolino Filmfestival“ Dresden
Filmverband Sachsen
Pallas Film GmbH

Zu meiner Arbeit:

Im besten Sinne Kurt Schwitters, der zu Beginn des 20. Jahrhunderts aus Dada heraus mit MERZ Beziehungen über den gängigen Kunstbegriff hinaus schuf: „am liebsten zwischen allen Dingen der Welt“[1], sind mir Prozesse, die zu Beziehungen, in Verbindungen führen, die wichtigsten.
Am liebsten partizpativ und nachhaltig. Über erinnern und erfahren zu kreativen Identitäten und Potentialen finden. Dafür bewege ich mich im Spannungsfeld künstlerischer Methoden und Techniken der Bereiche transmediales Schreiben, Storytelling, haptisch – installative und performative Formate als filmische und theatrale Inszenierung.


[1] Joachim Büchner über Kurt Schwitters und MERZ in KURT SCHWITTERS, Ausstellungskatalog, S.10, herausgegeben: Sprengelmuseum Hannover, 1986


I

Preise/Nominierungen/Stipendien:

2021 Stipendiatin der Stadt Leipzig „ Recherche Storytellingbaukasten für Kinder“
2020 „Denkzeitstipendium“, Kulturstiftung Sachsen für Drehbuchentwicklung von „Zombies im Schmetterlingsgarten“
2016 MDM Filmförderung für „Zwischen euch“
2015 Nominierung MDM Kontakt Nachwuchstag mit „Wie sag ich meinem Kind“
2013 3. Preis Radio T Chemnitz Kategorie Kinderhörspiel mit“ Die Geschichte von Rot und Gelb“
2012 2. Platz Rundfunk und Medienpreis Mitteldeutschland für „Das Mietverhältnis“
2011 Autorenstipendium Siglufjördur, Island